25. September 2018

„Sicherheitstipps fürs Stand-Up Paddling“

Paddeln auf dem Brett vermittelt Sicherheit, weil man seine „Rettungsinsel“ ja mit dabei hat. Der Schein kann allerdings trügen. In letzter Zeit häufen sich Unfälle mit SUPs. Doch mit ein paar einfachen Tricks kann man sicher aufs Wasser.   Hier ein schöner Beitrag des Bayrischer Rundfunks vom 08.08.2018: https://www.ardmediathek.de/tv/Abendschau/Sicherheitstipps-fürs-Stand-up-Paddeln/BR-Fernsehen/Video?bcastId=14913430&documentId=54920834   Die drei wichtigsten Tipps auf einen Blick: Ein zusätzliches Sicherheits-Tool verwenden, wie beispielsweise das Restube. Auf jeden Fall eine Leash verwenden, die das Brett mit […]
25. September 2018

Das Rheinstrandbad Rappenwört setzt auf die Restube-Boje

Das Wellenbecken im Rheinstrandbad Rappenwört hat eine große Anziehungskraft für große und kleine Badegäste, doch werden die Wellen manchmal etwas unterschätzt. Daher sind die Rettungsschwimmer des Rheinstrandbades jedes Jahr im Einsatz, um für die Sicherheit der Besucherinnen und Besucher zu sorgen. Das Karlsruher Start-up RESTUBE hat eine kleine, vielfältig einsetzbare Sicherheits-Boje entwickelt, um die Rettungsschwimmer in Gefahrensituationen bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Das Rheinstrandbad Rappenwört ist eines der landschaftlich schönsten und größten Freibäder Deutschlands. Mit […]
5. September 2018

Freiwasser-Champion Nathalie Pohl steigt bei RESTUBE ein

Mit einer hohen Wachstumsinvestition holt sich RESTUBE mit Nathalie Pohl, Tochter von DVAG-Chef Andreas Pohl, eine strategische Partnerin mit starker Verbindung zum Wasser ins Boot. Es ist besiegelt: Nathalie Pohl steigt mit 25 Prozent als Investorin bei RESTUBE ein. Die junge Studentin mit Liebe zum Wasser ergreift mit Kapital, Know-How, Netzwerk & persönlicher Motivation die Chance, RESTUBE gemeinsam auf das nächste Level zu heben. Für Nathalie, eine der besten Freiwasserschwimmerinnen Deutschlands, ist RESTUBE ein Partner, […]
23. August 2018

Lifeguard rettet Vater und Sohn mit Restube vor dem Ertrinken

Immer mehr Lifeguards nutzen ihr Restube auch in der Freizeit. Dass das Sinn macht, zeigt unsere neueste Geschichte. Rettungsschwimmer Roland Dongmann aus Neuss: „Ich war mit meinen beiden Jungs auf dem Stand-Up Paddle unterwegs, als ich plötzlich „Hilfeschreie“ wahrnahm. Ich habe den See gescannt und gesehen, dass ein ca. 4-jähriges Kind mit nur einem aufgeblasenen Schwimmflügel versucht hat, sich am Hals seines Vaters festzuhalten, der dadurch offensichtlich in Panik geriet. Der Vater ging nun einige […]
7. August 2018

„Mit Restube bauen wir die größte Community der Welt rund um das Thema Wasser“

Von der Uni zum erfolgreichen Start-up: Christopher Fuhrhop hat ein System entwickelt, das die Zeit am Wasser schöner und sicherer macht. Im Interview erklärt er, wie er auf die Idee kam, warum Restube für ihn viel mehr ist, als nur ein Sicherheitsprodukt und was jeder dafür tun kann, dass wir alle eine noch bessere Zeit am Wasser haben. Wie bist du auf die Idee von Restube gekommen? Beim Kitesurfen am Atlantik hatte ich eine unschöne […]
7. August 2018

Sonni Hönscheid: „Viele unterschätzen die Gefahren beim Stand-Up Paddling“

Die Sylterin Sonni Hönscheid hat die Liebe zum Wasser quasi schon in die Wiege gelegt bekommen. Seit sie denken kann, steht sie auf dem Surfbrett und erkundet die schönsten Surfspots dieser Welt. Aktuell trainiert sie in Hawaii für die Weltmeisterschaft ihrer Profidisziplin – Stand-Up Paddling. Welchen Stellenwert Sicherheit in ihrem Sport hat und wie Wassersport sicherer werden kann, erklärt sie im Interview. Du bist zwölfmalige Deutsche Meisterin im Wellenreiten und zweifache Weltmeisterin im Stand-Up Paddling. […]